Skip to main content

Lakes and Glacier trail: First - Grosse Scheidegg

This hike in the sunny First hiking region is characterised by crystal-clear lakes and snow-capped mountain peaks. 

Grindelwald Tourismus
CH- 3818 Grindelwald
+41 33 854 12 12
www.grindelwald.swiss
info@grindelwald.swiss

The modern 6-seater gondola cableway takes you to the First in the middle of a walker's paradise. From here the path ascends and descends gently up to the Bachsee. Grazing cow and the refelctions in the lakes of the snow-capped giants of the Bernese Alps dominate the landscape. Leaving the lake past the refuge hut in a northerly direction you climb up towards the ridge. Soon you reach the path to Axalp, cross the ridge and turn off towards the east to Hiendertellti.
Shortly afterwards you pass the Hagelsee, which remains still partly covered in snow well into the late summer. Following along the Hiendertelli with the Häxensee you reach the Wart with the Blau Gletscherli. From Wart a detour up to the 2892 metre-high Wildgärst (Route A) is recommended. You descend via the Blau Gletscherli to Wischbäch; Oberläger back to the ridge and, following this, back to the Grosse Scheidegg.

See also
Grindelwald Tourismus
Dorfstrasse 110
Postfach 124
CH-3818 Grindelwald
Tel: +41 (0) 33 854 12 12
Fax: +41 (0) 33 854 12 10
info@grindelwald.swiss
www.grindelwald.ch

Difficulty
Difficulty
Distance
14.05km
Duration
5.25 hours
Ascent
758 vm
Descent
964 vm
Starting Point
Grindelwald, first summit station
Ending Point
Grosse Scheidegg, Grindelwald
Top public transport friendly Scenic Loop With refreshment stops

Details

Difficulty
Difficulty
Technique
Condition
Experience
Landscape
Altitude
2705m1940m
Recommended season
  • jan
  • feb
  • mar
  • apr
  • may
  • jun
  • jul
  • aug
  • sep
  • oct
  • nov
  • dec

Author Tips

Von der Wart lohnt sich ein Abstecher auf den 2'892 m hohen Wildgärst.

Equipment

  • Die Sonneneinstrahlung ist in den Bergen erhöht. Sonnencreme mit hohem Schutzfaktor, Sonnenhut und Sonnenbrille mit UV-Schutz gehören auf jeden Fall ins Gepäck.
  • Ebenfalls  im Sommer und bei schönem «Startwetter» muss warme Kleidung und einen Regenschutz dabei sein. Empfehlenswert ist das Schichtprinzip mit verschiedenen Lagen von Kleidern.
  • Aufgeladenes Mobiltelefon
  • Taschenapotheke
  • Getränke

Safety Guidelines

More information and links

NULL

Directions

Starting Point

Grindelwald, first summit station

Koordinates :

Geographic 46.65986 N 8.05372 E

Ending Point

Grosse Scheidegg, Grindelwald

Step by Step Directions

First - Bachsee - Hagelsee - Häxeseewli - Blau Gletscherli - Oberläger - Grosse Scheidegg

Getting There

Public transport

Dank der zentralen Lage in Europa wird die Schweiz von über 12 Ländern mit Internationalen Zügen bedient. Innerhalb der Schweiz fahren Intercity-Züge von Basel und Luzern direkt in die Jungfrau Region. Reisende ab Zürich steigen in Bern um. Die Züge verkehren im Halbstundentakt.

Ticketkauf Jungfrau Region 

Fahrplan und Ticketkauf SBB 

Getting there

PW Mit dem Auto sind verschieden Anfahrtsmöglichkeiten vorhanden. Ab Basel und Genf führt der schnellste Weg über Bern. Ab Zürich ist die Fahrt Richtung Luzern und Brünigpass am raschesten. Der Pass ist Sommer und Winter offen.

Von Süden führt die Anreise via Grimsel- oder Sustenpass in die Region. Die beiden Pässe sind nur im Sommer offen. Als Alternative steht der Simplonpass und anschliessend Lötschberg-Autoverlad zur Auswahl.

Anreise nach Grindelwald 

Parking

In Grindelwald stehen zwei öffentliche Parkhäuser mit gedeckten Plätzen zur Auswahl: Parkhaus Eiger+ (252 Parkplätze) und Parkhaus Sportzentrum (160 Parkplätze). Ungedeckte Parkplätze sind im gesamten Dorf vorhanden.

NULL

Grindelwald Tourismus
CH- 3818 Grindelwald
+41 33 854 12 12
www.grindelwald.swiss
info@grindelwald.swiss