Skip to main content

Grosses Kino in der Jungfrau Region

Wanderpauschale zu den Inspirations- und Drehorten

alpavia
Bahnhofstrasse 35
CH-3700 Spiez
+41 33 650 16 02

info@alpavia.ch

Filmreife Wanderpauschale…

...durch eine einzigartig vielfältige Region mitten im Herzen der Schweiz: Durch die Jungfrau Region. Die wahre Heimat grosser Legenden und Helden.

Tag 1: Anreisen, wo ein Professor verschwunden ist.

Vor jeder sportlichen Betätigung sollten wir uns bekanntlich aufwärmen. Kein Problem. In Meiringen gibt es genau das Richtige dafür: Der Krimispass. Wir können selber bestimmen, wann und wo wir ermitteln wollen. Wir brauchen lediglich unser Smartphone. Das ist schon alles. Danach werden wir durch den Kriminalfall geführt und können in einem Rundgang durch Meiringen das Rätsel des «verschwundenen Professors» lösen. Ganz im Sinne von Sherlock Holmes. 

  • Wanderung:  Krimispass Meiringen 
  • Dauer: ca. 2 Stunden 
  • Übernachtung: Meiringen

Tag 2: Aufblühen, wo Sherlock Holmes unsterblich wurde.

Wir schreiben den 4. Mai 1891: Sherlock Holmes und Professor Moriarty, der Napoleon des Verbrechens, stehen sich Auge in Auge an den Reichenbachfällen gegenüber. Der Meisterdetektiv schreibt seinen letzten Brief an seinen treuen Helfer Dr. John Watson. Dann beginnt ein Kampf auf Leben und Tod. Am Abgrund neben tosenden Wassermassen ringen die beiden Kontrahenten. Ein verzweifelter Aufschrei. Dann verschwinden sie in der aufspritzenden Gischt des 100 Meter hohen Wasserfalls. Sie werden nie gefunden.

Sir Arthur Conan Doyle, der geistige Vater von Sherlock Holmes, war ein häufiger Besucher des Berner Oberlands und von Meiringen. Er stieg damals im «Hotel zum Wilden Mann» ab. Seine Begeisterung für die Landschaft und vor allem für die tosenden Reichenbachfälle veranlassten ihn, die Wasserfälle in «The Final Problem» zu verewigen.

  • Wanderung: Meiringen-Reichenbachfall-Rosenlaui-Schwarzwaldalp
  • Dauer: ca. 3 Stunden 
  • Übernachtung: Schwarzwaldalp

Tag 3: Wandern, wo die Macht mit dir ist.

Oberhalb von Grindelwald rächten sich die Sith an den Jedi. Kein Witz. Die Bergwelt rund um den Bachalpsee diente als Grundlage für den Planeten Alderaan in «Star Wars: Episode III – Die Rache der Sith». Die Heimat der Prinzessin Leia. Und nein, wir müssen definitiv kein Star Wars-Fan sein, um die Macht zu spüren. Das passiert ganz automatisch. Ganz sicher. 

  • Wanderung: Schwarzwaldalp-Grosse Scheidegg-First-Bachalpsee-Grindelwald
  • Dauer: ca. 5 Stunden
  • Übernachtung: Grindelwald

Tag 4: Innehalten, wo sich ein Ort und ein Zauberer den Namen teilen.

Grindelwald hat von Zauberern zwar gehört, schliesslich wanderte schon Gandalf auf der Kinoleinwand durch die Region, aber bis zu ihr ist noch keiner vorgedrungen. Das hat sich nun geändert. Die Magie ist definitiv erwacht – und zwar in Gestalt eines fanatischen Magiers. Gellert Grindelwald. Doch das Eigerdorf dient nicht nur als Namensvetter. Nein. Eine Wanderung offenbart zahlreiche «fantastische» Plätze. Kein Wunder also, dass in «Crimes of Grindelwald» auch Aufnahmen aus der Region zu sehen sind. Dafür brauchen wir nur weiter nach Wengen zu laufen. Dann sehen wir die Stelle, an der es stehen sollte. Das legendäre Schloss Nurmengard. Ein Gebäude, welches Gellert Grindelwald selber errichten lässt und welches nach seinem legendären Duell mit Dumbledore zu seinem Gefängnis wird – bis ihn schliesslich Lord Voldemort erlöst.

  • Wanderung: Grindelwald-Alpiglen-Eigertrail-Wengen  
  • Dauer: ca. 3 Stunden
  • Übernachtung: Wengen

Tag 5: Trollen, wo Tolkien inspiriert wurde.

1911 wandert der damals 19-jährige J.R.R. Tolkien durch die Schweizer Alpen – und natürlich auch durch das Lauterbrunnental mit seinen steil abfallenden Felswänden. Kaum jemand weiss, dass er hier seine Inspirationen zu den Landschaften von «Hobbit» und «Herr der Ringe» gefunden hat. Und tatsächlich: Wer die Bücher und Verfilmungen kennt, fühlt sich im Lauterbrunnental immer wieder nach Mittelerde versetzt.

  • Wanderung: Wengen-Lauterbrunnen-Mürren  
  • Dauer: ca. 3 Stunden
  • Übernachtung: Mürren

Tag 6: Brunchen, wo James Bond für Action sorgte.

Der beste Bond aller Zeiten. «Im Geheimdienst Ihrer Majestät» spielt 1969 auf dem Schilthorn im Drehrestaurant, welches durch den Film den Namen «Piz Gloria» erhalten hat. Der Name ist bis heute geblieben. Der Film zeigt einige Glanzpunkte der Region, die noch heute vorzufinden sind. Verfolgungen, Mode, Schurken, Cocktails, Schönheiten aus aller Welt und heiratswillige Liebespaare sind nur einige Highlights, die auf dem Schilthorn-Piz Gloria auf abenteuerliche Bond-Fans warten.

  • Ausflug: Mürren-Schilthorn  
  • Individuelle Abreise

Leistungen:

- 5 Hotelübernachtungen inkl. Halbpension
- Gepäcktransport von Hotel zu Hotel
- Eintritt Gletscherschlucht Rosenlaui
- Fahrt Grindelwald-Alpiglen
- Fahrt Stechelberg-Schilthorn-Stechelberg
- James Bond Brunch auf dem Schilthorn-Piz Gloria
- Wanderdokumentation

Reduktion auf:

- Eintritt in die Aareschlucht
- Fahrt mit der Reichenbachfallbahn
- Fahrt Grindelwald-First-Grindelwald


Preis pro Person: CHF 980 im Doppelzimmer
Gültigkeit: 1. Juni bis 31.Oktober
Start: täglich

Zusammenarbeit Jungfrau Region Tourismus AG mit alpavia.


Zur Buchungsanfrage Zur interaktiven Karte
Alles auf einen Blick (pdf, 2 MB)

alpavia
Bahnhofstrasse 35
CH-3700 Spiez
+41 33 650 16 02

info@alpavia.ch